13-Jähriger von Güterzug überfahren:
  • In Nordrhein-Westfalen hat sich ein tödliches Zugunglück ereignet.
  • Ein 13-Jähriger wurde auf den Gleisen erfasst und starb am Dienstag (22. Mai 2018)

    Am Dienstagabend (22. Mai 2018) wurde ein 13-jähriger Junge in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) von einem Güterzug erfasst. Gegen 22.40 Uhr hatte der Junge vor der Haltestelle Gelsenkirchen-Zoo eine Abkürzung über die Gleise genommen. Wie die örtliche Polizei berichtet, hatte der Lokführer drei Personen im Bereich des Gleisbetts erkannt und sofort eine Notbremsung eingeleitet.

    Trotz erste Hilfe von Rettungskräften verstarb der 13-Jährige noch am Unfallort. Zeugen hatten umgehend einen Notarzt alarmiert. Zeugen, Angehörige und der Fahrer des Güterzugs wurden vor Ort von Notfallseelsorgern betreut.