Schwerer Unfall bei Dörverden (Niedersachsen): Am Mittwochnachmittag (28. März 2018) ist es zu einem Unfall gekommen, der drei Menschen das Leben gekostet hat. Auf der Kreisstraße zwischen Dörverden und Westen kam ein Auto mit drei Insassen von der nassen Straße ab. Der Vorfall ereignete sich in einer langgezogenen Rechtskurve. Bisher hat die örtliche Polizei noch keine Erklärung dafür.

Der Wagen prallte gegen ein Baum, das Auto wurde in zwei Teile gerissen: Der 29-jährige Fahrer und seine 14- und 19-jährigen Mitfahrer kamen dabei ums Leben. Ein Notarzt konnte lediglich ihren Tod feststellen.

Freiwillige Feuerwehren aus Dörverden, Stedorf und Westen musste die beiden eingeklemmten Mitfahrer aus dem zerstörten Wrack befreien. Die Kreisstraße wurden komplett gesperrt. Die Ermittlungen der Behörden dauern derweil noch an.