Bei einem Verkehrsunfall in Bad Lobenstein (Thüringen), an der Europakreuzung, sind Samstagnachmittag gegen 15 Uhr zwei Fußgängerinnen schwer verletzt worden. Der Fahrer eines schwarzen Autos missachtete laut Polizei eine rote Ampel und erfasste die beiden Frauen frontal. Diese wollen gerade die Fahrbahn überqueren. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Verursacher unerlaubt und fluchtartig von der Unfallstelle und ließ die Verletzten, ohne Hilfe zu leisten, zurück.

Unfall in Bad Lobenstein: Schwer verletzte Frau ist schwanger

Besonders krass wird die Fahrerflucht durch die Tatsache, dass eine der beiden Opfer schwanger ist. Mit dem Rettungshubschrauber wurde sie ins Klinikum Jena gebracht Beide Unfallgeschädigte befinden sich in stationärer Behandlung, für sie und das ungeborene Kind besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Unfallverursacher gefunden?

Im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen wurde nach einem schwarzen VW Golf mit Bad Lobensteiner Kennzeichen (LBS) gefahndet, der als Verursacherfahrzeug in Frage kam. Nach intensiven Ermittlungen konnte das mutmaßliche Verursacherfahrzeug inzwischen aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen die 41-Jährige Halterin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch: A9: Trümmerfeld und 23.000 Euro Schaden nach Unfall mit Fahrerflucht

Die Polizei in Schleiz sucht weiterhin Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saale-Orla unter der Telefonnummer: 03663-4310 in Verbindung zu setzen.