Bei einem Zusammenprall mit einem Traktor samt heruntergelassener Frontlader-Mistgabel bohrten sich mehrere Zinken in das Auto der Mutter - erwischten aber keinen der Insassen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 49 Jahre alte Traktorfahrer am Vortag beim Abbiegen auf der Bundesstraße 229 das Auto der 30 Jahre alten Frau übersehen und war mit ihm zusammengestoßen. Die Zinken der Mistgabel durchbohrten demnach die hintere Tür und die Seitenscheiben.

Die neun Monate alten Zwillinge, die auf der Rückbank in Babyschalen saßen, wurden zwar von Glasscherben erwischt, blieben aber unversehrt. Die Mutter verletzte sich leicht am Rücken, an ihrem Auto entstand ein Totalschaden von etwa 15 000 Euro. Der Traktorfahrer blieb unverletzt.