• Ärztliche Versorgung auf dem Land meist schlecht
  • Bayerische Bürgermeisterin schaltet kuriose Stellenanzeige
Bayerische Bürgermeisterin mit kurioser Werbeaktion: Die niederbayerische Gemeinde Kollnburg sucht eine Hausärztin beziehungsweise einen Hausarzt. Die Bürgermeisterin des 3000-Seelen-Ortes Josefa Schmid (FDP) hat deshalb eine kuriose Werbeaktion gestartet. Im Deutschen Ärzteblatt schaltete sie eine Stellenanzeige: "Die Gemeinde Kollnburg in der Urlaubsregion Arberland im Landkreis Regen sucht einen/eine Hausarzt/Hausärztin" heißt es darin. Das Kuriose daran ist der Zusatz: "Geheimtipp: Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet!".

Seit den 90er-Jahren gibt es in Kollnberg keinen Arzt mehr

In der Gemeinde gibt es seit den 90er-Jahren keinen Arzt mehr. Deshalb wurde die Idee aus der Not heraus geboren: Wer gesundheitliche Probleme habe, müsse in den Nachbarort fahren, sagte Schmid zur Süddeutschen Zeitung. Die "Kassenärztliche Vereinigung stuft die Region im Kreis Regen als "unterversorgt" ein. Geht es um Ärzte auf dem Land, ist Not am Mann - oder der Frau. Der Zusatz der Anzeige, dass die Bürgermeisterin noch unverheiratet sei, diene dazu, sich von der Masse abzuheben. "Es ist eine humorvolle Anzeige mit ernstem Hintergrund", so die 45-jährige Beamtin gegenüber dem Münchner Merkur. Demnach sei der Satz mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Schmid ist tatsächlich unverheiratet. Auf die Nachfrage, warum das so sei, gab Schmid ihre Leidenschaft für die Politik als Grund an, wie der Merkur berichtet.

Ärztemangel in Bayern: Mediziner dringend gesucht

Die bayerische Staatsregierung ist bereits vergangenes Jahr auf den Ärztemangel aufmerksam geworden. Der Freistaat soll deshalb zum "Gesundheitsland" werden. Davon soll insbesondere der ländliche Raum profitieren. Ein Arzt aus Franken wünscht sich indes, den Beruf wieder attraktiver zu machen und aufzuwerten: "Man hat den Eindruck, es wird von den Verantwortlichen alles getan, um von der Berufsausübung abzuschrecken" sagt er im Interview.

Video: Landarzt dringend gesucht

Josefa Schmid: Nicht das erste Mal in den Schlagzeilen

Die Bürgermeisterin sorgte bereits in der Vergangenheit für Schlagzeilen: 2016 trat sie in der RTL-Casting-Show "Das Supertalent" auf. 2013 veröffentlichte sie sogar einen Song mit Schlagerstar Rainhard Fendrich - ein Cover des Songs "Weus'd a Herz hast wie a Bergwerk".

tu