Mit einer Diebstahlsanzeige für ihr Gebiss hat eine 55-Jährige die Polizei auf ihren eigenen Drogenkonsum aufmerksam gemacht. Die Frau aus Neumarkt in der Oberpfalz hatte die Beamten am Samstag alarmiert, weil sie ihr Gebiss im Wert von etwa 7000 Euro verloren hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als die Polizisten bei der Frau zu Hause vorbeikamen, um den Sachverhalt aufzunehmen, fanden sie dort Drogen - unter anderem Cannabis und eine Aufzuchtanlage für Betäubungsmittel im Schlafzimmer.


Polizei findet noch mehr Drogen bei einem Bekannten der Frau



Die Frau gab an, vorher bei einem 64-Jährigen Bekannten zu Gast gewesen zu sein und dort auch Drogen genommen zu haben. Dort fanden die Beamten noch mehr Betäubungsmittel - unter anderem elf Cannabis-Pflanzen - und einen weiteren Bekannten mit Drogen im Gepäck. Auch das verloren geglaubte Gebiss fanden die Polizisten dort.

Tod am Arbeitsplatz: Förderband erfasst einen 63-Jährigen