Auf der Autobahn 73 bei Forchheim verlor ein 52-Jähriger die Kontrolle über seinen 500 PS starken Porsche und krachte mehrmals gegen die Leitplanke. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer am Samstag zu schnell unterwegs war. Er blieb unverletzt.

Bei Starkregen geriet der Aston Martin eines 47 Jahre alten Mannes auf der Autobahn 3 bei Neuburg am Inn ins Schleudern. Er überschlug sich, durchbrach die Leitplanke und landete in einer Böschung. Der Mann wurde am Samstagabend verletzt in eine Klinik gebracht. Den Schaden an den beiden Luxusautos bezifferte die Polizei am Sonntag auf jeweils mehr als 100 000 Euro. dpa