Auf allen Strecken in Richtung Süden kam es immer wieder zu Staus und stockendem Verkehr auf bis zu sechs Kilometern Länge, sagte ein Sprecher des Verkehrslagezentrums der Polizei in Rosenheim. Besonders betroffen waren die Autobahn 8 zwischen München und Salzburg und die Autobahn 7 zwischen Ulm und Füssen.
Auch der Rückreiseverkehr in Richtung Norden führte teilweise zu Staus auf den Autobahnen. Auf der A9 zwischen Nürnberg und München kamen die Autofahrer streckenweise auf bis zu 14 Kilometern nur im Schritttempo voran.