Seltsame Aktion im Kreis Regen in Niederbayern: Nackt und mit einem Huhn in den Armen war ein 19-Jähriger am Dienstagnachmittag auf die Abdeckung eines Hotelpools gesprungen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als Polizisten ihn wenig später auf einer Staatsstraße vorläufig festnehmen wollten, leistete er heftigen Widerstand. Die Beamten konnten den noch immer unbekleideten Mann überwältigen und brachten ihn nach Hause. Das Tier hatte er aus dem Gehege einer privaten Hühnerhalterin gestohlen. Es konnte unversehrt seiner Besitzerin zurückgegeben werden.

Bei dem Sprung auf die Poolabdeckung wurde diese beschädigt. Der 19-Jährige hatte auch eine Whiskyflasche dabei. Ob er betrunken war, konnte zunächst nicht festgestellt werden. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, besonders schweren Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.