Der Notarzt habe nur noch den Tod des Rentners feststellen können, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Der 74-Jährige hatte zusammen mit seinem Sohn die Güllegrube auf einem Hof in Wieseth (Landkreis Ansbach) auspumpen wollen. Das für den Abtransport der Abfälle benötigte Traktorgespann habe er auf dem leicht abschüssigen Gelände abgestellt, aber vermutlich die Handbremse nicht angezogen.

Während der Mann neben der Güllegrube arbeitete, sei der Schlepper plötzlich ins Rollen geraten und habe den 74-Jährige angefahren - dieser sei dann in die Güllegrube gestürzt. Sein Sohn sei hingegen nicht verletzt worden.