Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat neue Richtlinien für körperliche Aktivitäten und Schlaf von Kindern unter fünf Jahren veröffentlicht. Die Kleinen sollen sich laut einem Expertengremium viel bewegen, viel schlafen und wenig Zeit vor Bildschirmen oder mit anderen passiven Tätigkeiten verbringen, wie die WHO am Mittwoch in Genf mitteilte. Das vermeldet der evangelische Pressedienst (epd).

Kinder brauchen gesunden Lebensstil

Kinder müssten sich so früh wie möglich einen gesunden Lebensstil angewöhnen, erklärte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus. Die ersten Jahre seien eine Zeit des schnellen Wachstums, in der die Gewohnheiten des familiären Umfelds prägend wirkten.

Konkret sollen Mädchen und Jungen unter einem Jahr nicht mehr als eine Stunde an einem Stück in einer festen Position verbringen, etwa in einem Kinderwagen. Sie benötigten bis zu 17 Stunden gesunden Schlaf und mindestens 30 Minuten physische Aktivität, etwa Krabbeln. Ähnliche Empfehlungen geben die Fachleute für Kinder in den Altersklassen ein bis zwei Jahre und drei bis vier Jahre.

Die maximale Zeit, die drei- und vierjährige Kinder vor einem Bildschirm verbringen sollten, betrage eine Stunde. "Weniger ist besser", heißt es in der WHO-Studie. Den Angaben nach sterben weltweit fünf Millionen Menschen pro Jahr vorzeitig wegen Bewegungsmangels, etwa durch Herz- und Kreislauferkrankungen. Rund 80 Prozent der Jugendlichen vernachlässigten körperliche Aktivitäten, hieß es.

Lesen Sie auch auf inFranken.de:"Dann zittere ich halt" - Frank Elstner hat Parkinson