Bei einem Feuergefecht seien zudem zwei Polizisten getötet worden. Ein Taliban-Sprecher teilte mit, man habe 23 Ordnungshüter entführt. Dagegen erklärte ein Behördensprecher in der Region, es sei auch nicht ausgeschlossen, dass einige Polizisten nach dem Überfall geflohen seien und erst später wieder auftauchten.

In der Unruheregion hatte zuletzt ein Taliban-Kommandeur der Regierung einen Waffenstillstand vorgeschlagen. Voraussetzung dafür sei aber, dass die strengere Auslegung des islamischen Rechts (Scharia) eingeführt werde. Die pakistanische Führung wies den Vorschlag zurück.