«Unsere aktualisierten Informationen zeigen, dass drei von ihnen etwa zwölfjährige Schulkinder waren», sagte der Sprecher. Außerdem seien zwei 22 Jahre alte Männer getötet worden.

Die Nato sprach von fünf getöteten Feinden. «Wir wissen von den Gerüchten über den Tod von Zivilisten bei dem Einsatz und untersuchen den Vorfall», sagte ein Nato-Sprecher.

Im Süden Afghanistans wurde ein Soldat der Nato-geführte Afghanistantruppe von einem verbündeten privaten Sicherheitsmann getötet. Der Angreifer sei ebenfalls getötet worden, hieß es.