Die Freien Wähler wollen einmal mehr für ihre Initiative werben. Sie stehen aber allein: SPD und Grüne fordern zwar ebenfalls Reformen, lehnen aber das Konzept der Freien Wähler ab - genauso wie die CSU. Damit das Volksbegehren Erfolg hat und es zum Volksentscheid kommt, müssen sich zwischen dem 3. und 16. Juli mindestens zehn Prozent aller Wahlberechtigten in Bayern in Unterschriftenlisten eintragen.