Und plötzlich ist das Wasser grün. Im olympischen Becken der Wasserspringer hat sich über Nacht die Wasserfarbe verändert, ohne dass die Organisatoren zunächst einen Grund nennen konnten. Ein Tweet des britischen Turmspringers Tom Daley mit einem Bild zeigt sehr deutlich den Kontrast zum blau strahlenden Becken der Wasserballer.
 

In einem Tweet versuchten die Organisatoren zu beruhigen. "Leute, bleibt ruhig wegen des Wassers vom Maria Lenk (Aquatics Center). Wir nehmen Qualitätstests vor, und es gibt kein Risiko für die Athleten. Wir klären das."
Ein Tweet des britischen Turmspringers Tom Daley mit einem Bild zeigt deutlich das grüne Wasser - im Kontrast zum blau strahlenden Becken der Wasserballer.

"Wir wissen nicht genau, was passiert ist", sagte Mario Andrada, Sprecher des Organisationskomitees. "Wir testen das Wasser jeden Tag mit den gleichen Parametern, und die Ergebnisse waren genau so wie bei einem blauen Pool." Der kanadische Teamchef Mitch Geller vermutete, dass die andere Farbe durch Algen entstanden sei.