Der Offene Brief, der am Montag von "Spiegel Online" veröffentlicht wurde, trägt den Titel "Stellt gleich, was gleich ist". Unterschrieben wurde er unter anderem von den Schriftstellern Günter Grass und Martin Walser, dem Schlagersänger Patrick Lindner, dem Rockmusiker Bela B. ("Die Ärzte") und der Schauspielerin Jasmin Tabatabai.

Wörtlich heißt es in dem Schreiben, das am Montag beim Bundestag einging: "Wollen wir, die Bürger dieser Republik, wirklich die Liebe zwischen zwei Menschen mit zweierlei Maß messen? (...) Liebe ist das, was uns zum Menschen macht. Sie in zwei Klassen zu unterteilen ist alles, nur nicht menschlich." Deshalb müsse es eine "vollständige Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare" geben.

In Deutschland gibt es für schwule und lesbische Paare seit 2001 die Möglichkeit, eine eingetragene Lebenspartnerschaft einzugehen. Die ist aber rechtlich nicht komplett mit der Ehe gleichgestellt. Das Bundesverfassungsgericht will bald über eine mögliche Ausweitung des Ehegattensplittings auf homosexuelle Paare entscheiden. Im Bundestag liegen Anträge für eine völlige Gleichstellung derzeit auf Eis. dpa