Halbnackte oder gänzlich unbekleidete weibliche Models sind auf Laufstegen keine Seltenheit. US-Designer Rick Owens lässt mit seiner am Donnerstag in Paris präsentierten Herrenkollektion für Herbst und Winter 2015/16 den Blick bei seinen Entwürfen vor allem auf eines frei: das Gemächt der Träger.

Für die Modewoche schuf der 53-Jährige Umhänge in einer Mischung aus Tunika und gerade geschnittenem Kleid für den Mann. Die Schultern bleiben meist frei, die Beine stecken in stulpenartig-weichen Stiefeln. Ein ordentliches Stück vom Stoff in dunklen, grauen, erdigen Tönen sparte Owens genau in Höhe des männlichen Gliedes aus. Die Models in Paris schickte Owens damit unten ohne auf den Laufsteg.