Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mitteilt, sind alle Versionen des Flash Players für Windows, Mac und Linux betroffen - ein Sicherheitsupdate gibt es bislang nicht.

Das BSI rät, den Flash Player zu deinstallieren oder ihn abzuschalten, bis die als kritisch bewertete Lücke geschlossen ist. Wer die Software vorher wieder nutzt, riskiert eine Infektion seines Computers durch sogenannte Drive-by-Downloads. Dabei wird schon beim Aufrufen einer präparierten Webseite durch Schwachstellen im Browser Schadsoftware übertragen.