Die Polizei wollte die Art der tödlichen Verletzung nicht bestätigen. "Wir müssen noch die Obduktion abwarten", sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Der 31-Jährige war am Dienstagabend gegen 22 Uhr mit seiner drei Jahre jüngeren Freundin auf dem Weg in die Innenstadt, als ihnen auf dem Radweg ein Mann entgegenkam, der die junge Frau anspuckte. Als ihr Freund ihn zur Rede stellen wollte, kam es nach BR-Angaben zu einem Gerangel, bei dem er erstochen wurde.

Der mutmaßliche Täter ist nach Polizeiangaben flüchtig. "Wir wissen nur, dass er dunkle Haare hat, dunkel gekleidet war und etwa 1,75 Meter groß ist", sagte der Polizeisprecher. Die Polizei will um 11.30 Uhr auf einer Pressekonferenz über weitere Details berichten. dpa