Bei der Bergung eines gestohlenen und versenkten Motorrollers schlüpfte er mit drei anderen Barschen aus der Verkleidung des verschlammten Zweirades. Während die anderen Fische von Polizisten zurück ins Wasser geworfen werden konnten, entwischte der vierte Barsch zappelnd - und wurde von einem vorbeifahrenden Auto überrollt.

Die Polizei nahm es mit Humor: "Wir wünschen den überlebenden Barschen nach diesem für sie so aufregenden Aschermittwoch noch ein ruhiges Dümpeln im Tümpel", endet die Meldung der Kreispolizeibehörde Viersen vom Mittwoch.