Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) weigert sich, derzeit weitere Asylbewerber in München aufzunehmen. Grund ist die Überfüllung der Notunterkünfte in der Landeshauptstadt.

In den vergangenen Tagen mussten Flüchtlinge bereits im Freien auf Decken übernachten. Reiter wirft der Staatsregierung politisches Versagen vor und fordert schnellstmöglich neue Unterkünfte in anderen Regierungsbezirken. Sozialministerin Emilia Müller (CSU) rief am Montag eine Task Force Asyl ins Leben, die die Lage in den Griff bekommen soll.