Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende. Wir blicken darauf zurück, was in diesem Jahr über die Landesgrenzen hinaus passiert ist. Überschattet wurde das Jahr von zahlreichen Terroranschlägen. Hier finden Sie die wichtigsten Ereignisse :


Silvester in Köln

Der Dom, die Rauchschwaden, die vielen Männer. Die Aufnahmen, die aus der vergangenen Kölner Silvesternacht vorliegen, verraten oft gar nicht viel darüber, was genau passierte. Dafür ist das Licht zu schummrig und das Geschehen zu chaotisch. Männergruppen bestahlen, belästigten und bedrängten am Hauptbahnhof massenhaft Frauen. Zeugen beschreiben die Täter als arabisch und nordafrikanisch. Wie sich herausstellt, waren viele Flüchtlinge darunter. Die Flüchtlingsdebatte gewann einiges an Schärfe.


Angelique Kerber gewinnt die Australien Open

Am 30. Januar schrieb Angelique Kerber Tennis-Geschichte: Erstmals nach Steffi Graf gewann die Kielerin als Deutsche ein Grand-Slam-Turnier. Im Finale der Australian Open besiegte Kerber Serena Williams nach drei Sätzen und rückt auf Platz zwei der Weltrangliste vor.


Deutschland wird Handball-Europameister

Zum zweiten Mal nach 2004 wird Deutschland am 31. Januar Handball-Europameister. Im Finale besiegt die deutsche Mannschaft den zweimaligen Weltmeister Spanien mit 24:17. "Das war eine unglaubliche Leistung. Diese Mannschaft hat heute Geschichte geschrieben mit ihren jungen Jahren", sagte DHB-Vizepräsident Bon Hanning.


Zugunglück in Bad Aibling

Auf einer eingleisigen Strecke rasen am 9. Februar zwei entgegenkommende Regionalzüge nahe Bad Aiblingbei vollem Tempo ineinander. Zwölf Menschen kommen ums Leben. Rund 80 werden verletzt. Ein Fahrdienstleiter hatte mehrere Fehler gemacht und während des Dienstes auf seinem Handy gespielt. Im Dezember wurde der Fahrdienstleiter wegen fahrlässiger Tötung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.


Leonardo DiCaprio erhält (endlich) seinen ersten Oscar

Mit dem Rachedrama "The Revenant - Der Rückkehrer" ergatterte Leonardo DiCaprio am 28. Februar als Hauptdarsteller den ersten Oscar seiner Karriere. Der Actionfilm "Mad Max: Fury Road" und der Thriller "Spotlight" gehörten neben "The Revenant" zu den großen Gewinnern der Oscar-Verleihung.


Terroranschlag in Brüssel

In Brüssel sind am 22. März bei Explosionen am Flughafenund in der U-Bahn Dutzende Opfer getötet worden. Nach belgischen Medienberichten starben insgesamt mindestens 34 Menschen, davon 14 am Airport und 20 an der Metrostation Maelbeek mitten im EU-Viertel.

Die Terrorserie begann gegen 08.00 Uhr morgens auf dem Brüsseler Flughafen. In der Abflughalle gab es in kurzer Folge zwei Explosionen - vermutlich gab es mindestens einen Selbstmord-Attentäter. Zeugen wollen gehört haben, wie ein Mann oder mehrere Männer etwas auf Arabisch riefen. Kurz darauf gab es in der Metro-Station Maelbeek im EU-Viertel einen weiteren Anschlag- vermutlich eine Bombe.


Jan Böhmermann gibt sein Schmähgedicht über Erdogan zum Besten

In seiner Sendung "Neo Magazin Royale" vom 31. März liest Jan Böhmermann ein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan vor. Das ZDF entfernt daraufhin den Beitrag aus der Mediathek, Kanzlerin Merkel schlägt sich auf die Seite des türkischen Präsidenten und die Staatsanwaltschaft Mainz ermittelt gegen den Satiriker.


Unwetter in Bayern fordern sieben Todesopfer

Ende Mai/Anfang Juni kommt es besonders in Bayern zu verheerenden Unwettern. Besonders in Simbach am Inn war das Hochwasser schlimm. Sieben Menschen verloren bei den Überschwemmungen ihr Leben, zahlreiche Existenzen wurden zerstört. Das Hochwasser hinterließ eine Spur der Verwüstung. "Es wird Jahre dauern, bis wieder Normalität in den Überflutungsgebieten einkehren kann", sagte der Landrat von Rottal-Inn, Michael Fahmüller (CSU).


Amoklauf in Nachtclub in Orlando

Am 12. Juni tötet ein Amokläufer in einem Club für Homosexuelle in Orlando 50 Menschen. Weitere 53 Menschen werden verletzt. Der Amoklauf gilt als schlimmster Amoklauf der US-Geschichte. Mit einem Sturmgewehr und einer Pistole bewaffnet nahm er über Stunden hinweg die Gäste des Clubs als Geiseln und schoss um sich. Die Polizei stürmte das Gebäude und erschoss den Täter. Der Amoklauf stellt sich als Terroranschlag heraus. Der Täter hatte eine "islamistische Ideologie".


Brexit: Großbritannien beschließt den Austritt aus der EU

Am 23. Juni stimmte Großbritannien über den Verbleib in der EU ab. Die Mehrheit der Briten stimmte für den Brexit. Den EU-Austritt angestoßen hatte die Politikerin Theresa May.


Terroranschlag auf Flughafen in Istanbul

Bei dem verheerenden Terroranschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul sind am 28. Juni 44 Menschen getötet worden, 239 Menschen wurden verletzt. Die Regierung verdächtigte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Die Angreifer schossen zunächst um sich und sprengten sich dann in die Luft. Aus türkischen Regierungskreisen hieß es, keiner der drei Selbstmordattentäter habe die Sicherheitsschleusen zum internationalen Terminal passiert. Augenzeugenberichte und Videos in sozialen Medien deuteten dagegen darauf hin, dass mindestens einer in den Innenbereich gelangte.


Anschlag in Bagdad fordert mehr als 200 Leben

In einem beliebten Einkaufsviertel in Bagdad sterben am 3. Juli bei einem Selbstmordanschlag mehr als 200 Menschen. Über 300 weitere Menschen sind verletzt worden. Die Detonation und das anschließende Feuer zerstörten mehrere Gebäude. Die Terrormiliz IS bekannte sich zu dem Anschlag.


Portugal wird Fußball-Europameister

Am 10.Juli gewinnt Portugal das EM-Finale gegen Gastgeber Frankreich. Portugals Superstar Christiano Ronaldo musste wegen einer Verletzung unter Tränen frühzeitig vom Platz getragen werden. Den Titel hat Portugal den neuen Turnierregeln zu verdanken. Normalerweise wäre der Europameister mit einem dritten Platz in der Gruppenphase nicht in die K.O.-Runden gezogen. Dank der neuen Regel aber durfte Portugal als drittbester Dritter weiter um den Titel spielen. Insgesamt hat Portugal nur ein einziges Spiel in der regulären Spielzeit für sich entscheiden können. Deutschland schied bereits im Halbfinale aus.


Pokémon Go zieht Deutschland in seinen Bann

Der Hype um das Smartphone-Spiel Pokémon Go startet in Deutschland am 13. Juli. Zahlreiche Deutsche fieberten auf den Start des Spiels in Deutschland hin. Wochenlang konnte man die Leute auf den Straßen mit ihren Smartphone bewaffnet dabei beobachten, wie sie auf Pokémon Jagd gingen. Das Spiel entpuppte sich als viraler Hit auch in den sozialen Netzwerken. Dutzende Bilder und Videos von witzigen Fundorten kursierten im Netz. Mittlerweile ist der Hype schon wieder abgeebbt.


Terroranschlag in Nizza

In Nizza rast am französischen Nationalfeiertag am 14. Juli ein tunesischer Attentäter mit einem Lkw auf einer Strandpromenade in eine Menschenmenge. Der IS beansprucht das Attentat für sich. 84 Menschen kommen ums Leben, mehr als 200 Menschen werden verletzt. Auf einer Strecke von etwas zwei Kilometern war der Lkw auf der Promenade unterwegs bevor er anhielt. Polizisten erschossen den Attentäter.


Putschversuch in der Türkei

Am 15. Juli versuchen Teile des türkischen Militärs die Regierung zu stürzen. Es kommt zu einer Auseinandersetzung mit Anhängern von Präsident Erdogan. 290 Menschen werden getötet, mehr als 1.000 Menschen werden verletzt. Erdogan veranlasst daraufhin die Verhaftung von tausenden von Menschen.


Axt-Attacke in Zug bei Würzburg

Mit einer Axt bewaffnet geht am 18. Juli ein 17-jähriger Afghane auf Fahrgäste in einem Regionalzug bei Würzburglos. Auf seiner Flucht griff er noch eine Passantin an. Insgesamt fünf Menschen wurden verletzt. Die Polizei erschoss den Täter. Die Terrormiliz IS hat den Angriff für sich beansprucht.


Amoklauf am Münchener OEZ

Der Amoklauf hatte am 22. Juli ganz München in Angst und Schrecken versetzt. Der 18-jährige Täter schoss in und vor einem Einkaufszentrum in der Innenstadt sowie in einem Schnellrestaurant um sich, tötete neun Menschen - überwiegend Jugendliche - und anschließend sich selbst. Insgesamt gab es laut 35 Verletzte. Mit seiner Pistole gab der Täter den Ermittlungen zufolge mindestens 57 Schüsse ab.

Mit einem Fake-Account bei Facebook habe der Täter angekündigt, dass er in einem Schnellrestaurant eine Runde spendieren werde, um noch mehr Menschen anzulocken. Der Amokläufer von München hat seine Tat ein Jahr lang akribisch vorbereitet und dazu wie der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik ein Manifest verfasst. Zur Vorbereitung seiner Bluttat reiste der psychisch kranke 18-Jährige auch nach Winnenden, den Ort eines früheren Amoklaufs. Ein terroristischer Hintergrund wurde ausgeschlossen.


Bombenanschlag in Ansbach

Bei einem Bombenanschlag in Ansbachvor dem Eingang zum letzten Konzerttag des Festivals "Ansbach Open" mit 2.500 Besuchern sind am 24. Juli 15 Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Bei dem mutmaßlichen Täter handelte es sich um einen 27-jährigen Flüchtling aus Syrien. Er starb bei der Explosion nahe einem Open-Air-Konzert.


Olympische Sommerspiele in Rio

Vom 5. bis 21. August fanden in Rio die Olympischen Sommerspiele statt. Das deutsche Team holte insgesamt 17 Goldmedaillen. Für Aufregung sorgte Christopher Harting. Der Goldmedaillen-Gewinner hampelte bei der Siegerehrung rum. Fabian Hambüchen holte in Rio eine Goldmedaille, ebenso wie das Volleyball-Duo Laura Ludwig und Kira Walkenhorst, die es wohl am spannendsten machten. Aber auch eine traurige Nachricht überschattete die Spiele: der deutsche Kanu-Trainer Stefan Henze ist in Rio in einen Verkehrsunfall verwickelt und stirbt an seinen Verletzungen.


Schweres Erdbeben in Italien

Bei einem schweren Erdbeben am 24. August in Italien kommen fast 300 Menschen ums Leben. Fast 400 weitere Menschen wurden verletzt. Über 2.500 Menschen verloren ihr Zuhause. Das Beben hatte eine Stärke von 4,8.


Angelique Kerber ist die neue Nummer Eins der Welt

Nach ihrem historischen Sieg bei den Australien Open gewinnt Angelique Kerber auch die US Open am 11. September und katapultierte sich so auf den ersten Platz der Weltrangliste. Im Finale besiegte sie die Tschechin Karolina Pliskova.


Traumpaar "Brangelina" trennt sich

Es war einmal "Brangelina"... Das Hollywood-Traumpaar trennt sich. Am 20. September wird bekannt, dass Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht hat. Auslöser für die Scheidung soll ein Konflikt über die sechs Kinder sein und Pitts Erziehungsmethoden.


Donald Trump wird US-Präsident

Am 8. November wählen die Amerikaner den Milliardär Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. "Wir haben nicht einen Wahlkampf gemacht, sondern eher eine unglaubliche, großartige Bewegung in Gang gesetzt", sagte Trump. Hillary Clinton nahm ihre Niederlage hin und gratulierte Trump zum Sieg.


Nico Rosberg wird Weltmeister

Nico Rosberg holte sich im letzten Saisonrennen in Abu Dhabi am 27. November den WM-Titel. Der Titel ist sein erster. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf Teamkollege Lewis Hamilton ging er ins letzte Rennen. Rosberg ist der dritte deutsche Weltmeister in der Formel-1-Geschichte. Wochen nach seinem WM-Titel kündigte er sein Karriereende an.


Terroranschlag in Berlin

Am 19. Dezember rast ein Lkw in einen Berliner Weihnachtsmarkt. Zwölf Menschen werden getötet, 48 Menschen werden verletzt. Am Steuer sitzt ein tunesischer Flüchtling. Der mutmaßliche Täter hat den Lkw entwendet, und den polnischen Fahrer erschossen. Der IS bekannte sich zu dem Anschlag. Fünf Tage nach dem Anschlag wird der Attentäter bei Mailand bei einer Kontrolle erschossen. Die Suche nach den Hintermännern geht derweil weiter.