Der Fall des getöteten Asylbewerbers in Dresden ist möglicherweise aufgeklärt. Gegen einen Mitbewohner und Landsmann des 20-Jährigen aus Eritrea sei Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden, sagte Behördensprecher Jan Hille am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte einen Bericht von "Bild.de".