Die Polizei konnte den Tatverdächtigen am Samstagmorgen laut Mitteilung etwa eineinhalb Stunden später im Zuge einer Großfahndung festnehmen. Am Sonntag soll ein Ermittlungsrichter entscheiden, ob der Mann in Untersuchungshaft kommt. Hintergründe zu der Tat blieben zunächst unklar.

Der Mann habe die 40-Jährige in Thyrnau (Landkreis Passau) attackiert, sie sei noch in den Armen der Rettungskräfte gestorben. "Aufgrund der laufenden Ermittlungen und aus Pietät gegenüber den Angehörigen der Getöteten wird es vorläufig keine näheren Auskünfte zum Tötungsdelikt geben", teilten die Beamten mit. Die Passauer Staatsanwaltschaft habe sich weitere Veröffentlichungen vorbehalten.