Dem 18-Jährigen werde Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen, sagte der Pressesprecher des Gerichts, Axel Kreutz, am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst. Der mutmaßliche Täter sitzt derzeit in Wiesbaden in Untersuchungshaft.

Ein für Mittwoch geplanter Haftprüfungstermin sei vom Amtsgericht Offenbach aufgehoben worden, weil es nicht mehr zuständig sei, sagte Kreutz weiter. Wann die Hauptverhandlung eröffnet werden könne, sei schwer absehbar. "Das kann aber sehr schnell gehen", sagte der Sprecher.

Tugce war in der Nacht zum 15. November von dem 18-Jährigen vor einem Offenbacher Schnellrestaurant niedergeschlagen worden und so schwer zu Boden gestürzt, dass sie ins Koma fiel. Die Lehramtsstudentin hatte zuvor in dem Restaurant zwei Mädchen beschützt, die von dem mutmaßlichen Schläger und zwei weiteren Männern bedrängt wurden. Tugces aus Gelnhausen stammende Familie ließ etwa zwei Wochen später, am 23. Geburtstag der jungen Frau, die lebenserhaltenden Maschinen abstellen.