Nach Angaben der Polizei prallte am Freitagmorgen ein Betonmischer gegen den mit 48 Kindern voll besetzten Bus. Der Lastwagen war zuvor rückwärts aus einer Einfahrt gefahren. Er stieß gegen die drei hinteren Scheiben der linken Busseite.
Das Sicherheitsglas zersprang in viele kleine Splitter. Die dort sitzenden Kinder im Alter zwischen 11 und 15 Jahren erlitten nach Polizeiangaben "ganz leichte Prellungen beziehungsweise Schnittverletzungen", einige hatten einen leichten Schock. Sie kamen zur Beobachtung in drei umliegende Krankenhäuser. Die meisten Schüler wurden noch an der Unfallstelle ihren Eltern übergeben. Einige unverletzte Kinder seien zum Unterricht gefahren worden, berichtete die Polizei.