Die neonazistisch ausgerichtete Partei Die Rechte hat zum "Tag der deutschen Zukunft" aufgerufen. Zum Auftakt zählte die Polizei am Samstag nur an die 30 Rechtsextremisten. Rund 500 Menschen beteiligten sich demnach an einer ersten Gegenkundgebung. Sie protestierten mit Trillerpfeifen und Sprechchören.

Die Polizei rechnet über den ganzen Tag mit bis zu 900 Rechtsextremisten, davon viele gewaltbereit. Bei mehreren Gegendemonstrationen werden über 6000 Teilnehmer erwartet, auch darunter gewaltbereite.

Die Polizei ist mit mehr als 3000 Beamten im Einsatz. Beamte beobachteten Bahnhöfe und Zufahrtswege. Auch Reiter- und Hundestaffel sowie Wasserwerfer stehen bereit.