Er stieg dann dort auch aus - aber der Polizei gelang es zunächst nicht, ihn zu stellen. Sie ermittelte jedoch später seine Adresse, wo sie ihn festnahm und auch die Machete sicherstellte. Im Zug hatte der 30-Jährige mit dem Messer eine Sitzbank aufgeschlitzt. Zum Motiv teilte die Polizei nichts mit.