Weihnachten ist das Fest der Liebe und gleichzeitig ein Fest des Genusses. Denn wo lässt es sich schöner mit den Liebsten zusammen kommen, als an einem reich gedeckten Tisch? Das gemeinsame Speisen ist seit jeher viel mehr als nur ein Akt der Nahrungsaufnahme. Zum Essen trifft sich die Familie und tauscht sich miteinander aus - über Aktuelles, Vergangenes und Zukünftiges. Der Esstisch wird so zu einem Sinnbild der Kommunikation. Und das macht ihn besonders in der Weihnachtszeit so wertvoll, wenn alltägliche Verpflichtungen in Schule, Ausbildung und Beruf ausbleiben und man Zeit hat - für die Familie und für den Genuss. Und wo könnte man besser das leibliche Wohl pflegen als in der Genussregion Oberfranken? Zahlreiche Gastronomiebetriebe in der Region - vom urigen Wirtshaus bis zum gehobenen Restaurant - bringen zur Weihnachtszeit und darüber hinaus fränkische Tradition auf den Teller. Deftige Köstlichkeiten vom Gänsebraten und Schäufele bis hin zu Fischspezialitäten aus der Region ganz ohne vorherigen Einkauf, Zubereitung und den Abwasch danach genießen und anschließend gemütlich zu Hause miteinander um den Weihnachtsbaum sitzen und selbstgebackene Plätzchen knabbern - das gehört in vielen Familien zum jährlichen Weihnachtsprogramm. Doch wer an den Weihnachtsfeiertagen auswärts speisen möchte, sollte vorsorgen und rechtzeitig einen Tisch reservieren. Viele Restaurants planen schon jetzt für Weihnachten und nehmen sehr gerne Ihre Reservierungen entgegen. Und auch wer zu Hause ein festliches Mahl zubereiten möchte, sollte rechtzeitig planen und möglichst schon jetzt den gewünschten Braten oder die Fischspezialitäten für Weihnachten vorbestellen.