"Ich denke, das wird kein Problem sein", sagte der 21-Jährige mit Blick auf den sich für die Partie am Sonntag bei Hertha BSC abzeichnenden Einsatz in der Club-Innenverteidigung neben Javier Pinola. "Wir trainieren oft zusammen, das Zusammenspiel klappt schon gut."

Abwehrrecke Nilsson hatte sich am vergangenen Samstag beim 4:0-Heimsieg der Franken gegen 1899 Hoffenheim das Kreuzband gezerrt und fällt drei bis vier Wochen aus. Da auch Emanuel Pogatetz (Außenbandanriss) verletzt ist, fehlt dem Club vorerst die komplette Stamm-Innenverteidigung.