Freiheitsberaubung, Diebstahl, Betrug: Ein 35-jähriger Mann aus dem Landkreis Wunsiedel befindet sich seit Freitagnachmittag in Untersuchungshaft, weil er in Verdacht steht, am Donnerstag mehrere Straftaten begangen zu haben. Als Höhepunkt seiner Verbrechensserie lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Laut Informationen des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof drang der Mann am Donnerstagmorgen zwischen 3 und 6 Uhr in ein Wohnhaus im Marktredwitzer Ortsteil Lorenzreuth ein und stahl einen Autoschlüssel. Danach versperrte er die Schlafzimmertür der Hausbewohner, sodass diese das Zimmer nicht mehr verlassen konnten. Das ältere Ehepaar bemerkte den Einbruch jedoch erst später. Sie konnten durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen und wurden aus dem Zimmer befreit.

Erst Auto, dann Handtasche gestohlen

In der Zwischenzeit hatte der 35-jährige, der keinen Führerschein besitzt, das Auto des Ehepaares aus der Garage gestohlen und war damit geflüchtet. Er fuhr mit dem Wagen weiter nach Thiersheim. Im Ortsteil Wampen stahl er vormittags aus einem Reitstall die Handtasche einer 40-jährigen Frau, in der sich ein Mobiltelefon sowie zwei Ringe im Wert von rund 600 befanden. Mit zwei Kontokarten aus der Handtasche der Frau hob der 35-Jährige anschließend rund 3.400 Euro bei einer Bank ab. Die Polizeibeamten fanden einen Teil des Tascheninhalts später auf einem nahe gelegenen Feld.

Mehr aus dem Kreis Wunsiedel: Mordfall Peggy - Was geschah mit der Neunjährigen wirklich?

Den ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei Marktredwitz zufolge soll sich der Mann anschließend im Raum Pechbrunn aufgehalten haben. Mehrere Streifenwagen aus Marktredwitz, Wunsiedel und der Oberpfalz starteten die Verfolgung des Tatverdächtigen. Als die Beamten das gestohlene Fahrzeug entdeckten, flüchtete der 35-Jährige damit vor der Polizei. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten die Polizisten den Mann festnehmen. Dabei stellten sie fest, dass der 35-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Außerdem fanden sie bei ihm den gestohlenen Handtascheninhalt sowie das abgehobene Bargeld.

Verfolgungsjagd mit Polizei endet in Untersuchungshaft

Dem 35-Jährigen werden nun Freiheitsberaubung, mehrere Diebstähle, Computerbetrug, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Verkehrsstraftaten vorgeworfen. Er sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.