Mithilfe eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte ein Serien-Einbrecher in Selb gefasst werden. In dessen Auto hatte ein Selber einen Gegenstand entdeckt, der ihm vor einiger Zeit aus dem Auto gestohlen worden war. Daraufhin untersuchten die Polizisten das Fahrzeug und eine Wohnung. In letzterer fanden sie den Einbrecher auf dem Dachboden vor. Zudem konnte das Diebesgut zahlreicher Einbrüche sichergestellt werden.

Der Einbrecher könnte für rund 40 Fälle von Keller- und Fahrzeugaufbrüchen verantwortlich sein. In vielen Fällen ist der Festgenommene bereits eindeutig durch die Einbruchsspuren identifiziert. Erst am Montag hatte der Mann bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Sommermühlweg eine antike Uhr, Schmuck, Porzellan und hochwertiges Besteck geklaut. Der Wert der Beute wird insgesamt auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der hinterlassene Sachschaden ist aber wohl noch höher anzusiedeln.