Ein ganzes Waffenarsenal entdeckte eine gemeinsame Streife der Polizeiinspektion Fahndung Selb und der Bundespolizeiinspektion Selb am Montagnachmittag versteckt in einem PKW. Dies berichtete die Polizei.

Dabei handelte es sich um elf Teleskopschlagstöcke, elf Schlagringe, zwölf Butterflymesser, zwei Einhandmesser und einen Elektroschocker ohne Prüfzeichen.

Eingekauft hatte der 22-jährige Beifahrer die verbotenen Sachen kurz vorher auf einem Asiamarkt im tschechischen Eger. Bei der Kontrolle in Schirnding hatte der junge Mann aus Hessen die Waffen auf der Rücksitzbank unter zahlreichen Kleidungsstücken versteckt.

Die Fahnder stellten die gefährlichen Gegenstände und Waffen sicher und leiteten gegen den 22-Jährigen ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.