Erst angefahren, dann ausgeraubt: Eine Frau wurde am Mittwoch in Würzburg gleich zwei Mal Opfer. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde eine 65-jährige Frau aus Würzburg zunächst von einem Kleintransporter angefahren. Demnach wollte ein 36-jähriger Mann gegen 11.00 Uhr an einer Grundstückseinfahrt in der Wittelsbacher Straße wenden, übersah dabei aber die 65-jährige Würzburgerin.

Unbekannter bestiehlt wehrlose und verletzte Frau

Während die Frau hilflos am Boden lag und von Passanten betreut wurde, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus der Handtasche der Dame deren Geldbörse. Im Anschluss konnte der Täter unerkannt vom Tatort fliehen. Die 65-jährige Würzburgerin musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Erst da fiel der Diebstahl auf. Die Verletzte konnte einen dringend Tatverdächtigen, welcher zuvor bei ihr stand, beschreiben:

Wer kennt diesen Mann?

Männlich, ca. 50-60 Jahre alt, ca. 175 cm groß, er trug einen 3-Tage Bart und sein Haar war gelockt und schulterlang. Er war mit einem dicken Winterpullover und einer blauen Jeans bekleidet. Seine Erscheinung wirkte in der Gesamtheit stark verwahrlost.

Zeugen, welche sich vor Ort befanden oder im Umfeld des Verkehrsunfalles Beobachtungen hinsichtlich des Täters machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel.: 0931/ 457 - 2231 in Verbindung zu setzen.

Weitere Meldungen aus der Region: Halber Zoo im Auto: Polizei stoppt Mann mit Känguru und 18 weiteren Tieren auf der A3