Eine 63-Jährige Autofahrerin hat einen 14-Jährigen am Montagnachmittag in Würzburg verletzt. Wie die Polizeiinspektion Würzburg berichtet, wollte der Schüler gegen 13.00 Uhr gemeinsam mit seinen Freunden einen Zebrastreifen in der Ostpreußenstraße überqueren. Die 63-Jährige Fahrerin bemerkte die Kinder zu spät und konnte nicht rechtzeitig bremsen, so dass sie den Fuß des Jungen überrollte.
Da dieser anschließend über Schmerzen klagte, wurde er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.