Bei einem Betriebsunfall im Kürnacher Ortsteil Grießmühle hat am Mittwochvormittag ein 54-Jähriger tödliche Verletzungen erlitten, meldet das Polizeipräsidium Unterfranken. Der genaue Unfallhergang ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen, welche die Kripo Würzburg übernommen hat.

Tödlicher Betriebsunfall in Unterfranken: Gabelstapler rutscht von Ladefläche

Dem derzeitigen Sachstand nach rutschte gegen 9.00 Uhr ein Gabelstapler beim Verladen auf einen Lkw von der Ladefläche ab und klemmte den 54-Jährigen ein. Dabei erlitt der aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg stammende Arbeiter tödliche Verletzungen. Trotz des schnell vor Ort befindlichen Rettungsdienstes, konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen, welche die Kripo Würzburg übernommen hat. Neben dem Rettungsdienst befand sich auch das Gewerbeaufsichtsamt vor Ort.

In den vergangenen Wochen ist es in Unterfranken zu mehreren Arbeitsunfällen gekommen: Anfang Dezember ist in Alzenau ein Arbeiter auf dem Firmengelände von einen Gabelstapler überrollt worden.Wenige Tage zuvor hatte sich ebenfalls in Alzenau ein 23-Jähriger schwer bei der Arbeit mit einer Plastikpresse verletzt.In Klingenberg kam ein Auszubildender mit dem Arm in eine Fräse und verletzte sich dabei schwer.