Über 200 Künstler aus 18 Nationen werden die Fußgängerzone erneut zum Klingen bringen. Präsentiert von der Sparda Bank Nürnberg eG, wird das STRAMU bereits zum fünfzehnten Mal bis zu 100.000 Besucher anlocken.

Mehr Tipps zum Wochenende in Franken finden Sie hier

Die STRAMU-Besucher können sich auch 2018 auf ein vielseitiges Programm an Musikdarbietungen verschiedenster Genres sowie Straßentheater & Artistik der Extraklasse freuen.

 

inFranken.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Musik-Festival in Würzburg:

Wann findet das Festival statt?

Freitag, 7. September, 15 - 22 Uhr

Samstag und Sonntag, 8./9. September, 12 - 22 Uhr

Sonntag 18 - 22 Uhr Sparda-Open-Air-Gala im Rathaushof mit dem Finale des Sparda-Nachwuchspreises

Freiufer: Samstag und Sonntag 12 - 22 Uhr

Wo findet das Festival statt?

Auf 25 Plätzen innerhalb der ganzen Innenstadt von Würzburg.

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt ist wie jedes Jahr vollkommen kostenlos und für Jeden zugänglich. Die Musiker dürfen freiwillig durch sogenanntes Hutgeld entlohnt werden.

 

Welche internationalen Künstler treten auf dem STRAMU auf?

Das diesjährige Programm ist eine Mischung aus Publikumslieblingen der letzten Jahre und neuen Künstlern, die so noch nicht in Würzburg zu sehen waren. Mit Jan Wittmer, Singer/Songwriter aus Karlsruhe, und Nikolaus Herdieckerhoff alias Cellolitis aus Berlin sind zwei STRAMU-Urgesteine nach langer Abstinenz endlich wieder zu Gast.

Cobario werden erneut mit viel Wiener Schmäh, Charme und virtuosem Spiel das Publikum begeistern und Guappecartò werden die Straßen mit ihrer wilden Mischung aus Gipsy/Tango/Klassik sowie ihrer ansteckenden Freude am Spiel zum Tanzen bringen.

Zum ersten Mal in Würzburg begrüßen wir Matsumoto Zoku. Die Band aus Japan sich in den letzten Jahren mit ihren handgemachten "Urban Sounds" Festivals in ganz Europa begeistert und wird in diesem Jahr endlich auch die Straßen Würzburgs verzaubern.

Welche regionale Künstler treten auf dem STRAMU auf?

Wie in den letzten Jahren versteht sich das STRAMU auch als Bühne für die regionale Musikszene und so dürfen sich die Besucher auch 2018 wieder auf Lokalhelden wie Puente Latino, Tanzkinder, The Instant Voodoo Kit, Jochen Volpert, Strabande, Copper Smoke, Devil May Care und viele weiter Acts freuen.

 

Welche Artisten und Straßenkünstler treten beim STRAMU auf?

Die Zuschauer dürfen sich auch in diesem Jahr auf magische, komische und beeindruckende Momente bei den zahlreichen Straßentheater-Shows freuen. Ernest the Magnifico zeigt seine "Rockin Stuntshow" mit einzigartigen und lustigen Stunts, einem übermotorisiertes "Stuntauto" und einem Pogostick in Übergröße.

Ruhiger wird es beim der Show der OneWomenCompany. Diese Show zeigt provokativ, dominant, rhythmisch und mit unerwartetem Humor, dass selbst Ballett im Straßentheater in Szene gesetzt werden kann. Feurig heiß wird es schließlich am Abend wenn die Feuershows der ungarischen Publikumslieblinge Firebirds und der Schaukampftruppe Die Frankonier dem Publikum mächtig einheizen werden.

Wird es spontane Auftritte auf dem STRAMU geben?

Beim "Freiufer", welches inzwischen zum fünften Mal Teil des STRAMU ist, haben Amateure und Profis erneut die Möglichkeit, ihr Können spontan dem Publikum zu präsentieren. Die Promenade am Alten Kranen und einige Plätze in der Stadt sind extra für Künstler reserviert, die spontan erscheinen und sich am Auftrittstag anmelden (nur Samstag und Sonntag).

Kann man das STRAMU finanziell unterstützen?

Mit dem Kauf eines STRAMU-Festivalbändchen können Besucher die Veranstaltung finanziell unterstützen und erwerben zudem ein hübsches Souvenir als Andenken. Der Vorverkauf startet ab August im Falkenhaus Würzburg. Auch während des Festivals können an den Infoständen und bei den mobilen Verkäufern Bändchen gekauft werden.

Mehr Informationen gibt's auf der offiziellen Webseite des STRAMU in Würzburg