Fußball-Zweitligist FC Würzburger Kickers wird auf unbestimmte Zeit auf die Dienste von Torwart Robert Wulnikowski verzichten müssen. Wie die medizinischen Untersuchungen ergeben haben, zog sich der 39 Jahre alte Keeper beim Auswärtsspiel bei den Münchner Löwen am Freitagabend einen Anriss des hinteren Kreuzbandrisses im rechten Knie zu. Wulnikowski war bei einem Zweikampf mit Abdoulaye Ba vom TSV 1860 im Strafraum umgeknickt und musste zur Pause ausgewechselt werden.

"Das tut uns sehr leid für Wulle, der eine ganz starke Saison für uns spielt", sagte Kickers-Cheftrainer Bernd Hollerbach. "Unser Aufstiegsheld kann sich der Unterstützung durch die Kickers-Familie gewiss sein. Wir werden ihm selbstverständlich auch die Zeit geben, die er benötigt, um wieder voll fit zu werden."

Mittelfeldspieler Tobias Schröck, der in München, nachdem er sich eine knappe Viertelstunde vor dem Ende vertreten hatte, ebenfalls vorzeitig vom Feld musste, laboriert indes an Adduktoren-Problemen. "Da müssen wir von Tag zu Tag schauen, wie sich das weiterentwickelt", sagte Hollerbach zur Verletzung des 24-Jährigen.