Ich kann meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen", meinte der Würzburger Trainer. Die Mainfranken bereiteten den Dresdnern, die zuvor fünfmal in Serie Remis gespielt hatten, vor 25.775 Zuschauern lange Probleme. In dem engen Duell schossen aber Pascal Testroet (27. Minute) und Justin Eilers (45.) die Hausherren zum Erfolg. Joannis Karsanidis (37.) hatte für die Kickers immerhin den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Mit 26 Punkten aus 21 Partien kann der Neuling dennoch durchaus zufrieden sein.

Den Mainfranken dürfte das Gastspiel in Sachsen in Erinnerung bleiben. Noch nie zuvor waren die Kickers nach eigenen Angaben in ihrer Vereinsgeschichte vor so einer großen Kulisse aufgetreten. Die bisherige Bestmarke datierte aus dem November 1975, als 15 196 Zuschauer den Lokalvergleich mit dem FV 04 besucht hatten.