Bereits am Donnerstagmorgen hat ein Exhibitionist in einem Zug zwischen Würzburg und Partenstein im Kreis Main-Spessart mehrere Frauen sexuell belästigt.

Wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilt, stiegen am frühen Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr vier Frauen in Würzburg in einen Regionalexpress Richtung Frankfurt am Main ein. Die vier Frauen waren alle im Alter von 19 bis 20 Jahren. Kurz nach der Abfahrt schliefen die Vier in den Sitzen liegend ein. Ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Mann wurde schließlich auf die Frauen aufmerksam.

Exhibitionist beobachtet schlafende Frauen und onaniert

Laut Polizeibericht setzte sich der Mann in die Nähe der Frauen, beobachtete diese und begann sich selbst zu befriedigen. Als die Frauen wach wurden, bemerkten sie die sexuellen Handlungen des Mannes und informierten die Polizei. Der Exhibitionist nutze jedoch die Gelegenheit und flüchtete beim nächsten Halt des Zuges in Partenstein.

Anhand einer Videoaufzeichnung im Regionalexpress konnten die Beamten der Bundespolizei den polizeibekannten Täter identifizieren. Am Freitag gelang es den Ermittlern den Mann festzunehmen. Es handelt sich um einen 51-Jährigen. Den Exhibitionisten erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen sexueller Belästigung.