Ein Spaziergänger hat am Sonntagmorgen einen Toten unterhalb der Kiliansbrücke im Karlsteiner Ortsteil Dettingen (Landkreis Aschaffenburg) gefunden. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Todesursache und zur Identität des Toten aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 8.10 Uhr am Sonntagmorgen erreichte die Polizei der Anruf des Spaziergängers. Er war auf der Kiliansbrücke unterwegs und wurde auf eine leblose Person aufmerksam, die unterhalb der Brücke auf einer Wiese neben dem Fußweg lag. Der Zeuge verständigte sofort Polizei und Rettungsdienst. Der Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nachdem die Todesursache und die Identität des Mannes unklar sind, hat die Kripo Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen übernommen. Bislang haben sich laut Polizei keine Hinweise auf eine Straftat ergeben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll nun eine Obduktion nähere Erkenntnisse zu den Todesumständen bringen.

Die Kripo bittet um Zeugenhinweise sowohl zur Identität des etwa 50 bis 55 Jahre alten Mannes, als auch um Angaben von Personen, die den Mann in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Brücke auf bayerischer oder hessischer Seite gesehen haben. Möglicherweise hatte er sich auf der Dettinger Kerb aufgehalten.

Von dem Verstorbenen liegt folgende Personenbeschreibung vor:

- circa 50 bis 55 Jahre alt
- etwa 180 Zentimeter groß
- circa 90 Kilogramm schwer
- hohe Stirn mit Geheimratsecken und Glatze am Hinterkopf
- Bekleidung: hellgraues Stoffhemd mit Streifen, blau-schwarze Adidas-Laufschuhe, Bluejeans mit schwarzem Gürtel
- Vermutlich Raucher (Marlboro Red)

Anrufe nimmt die Kripo Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-1732 entgegen.