Der Aggressor hat in den vergangenen Wochen sein Unwesen im Stadtgebiet getrieben und mindestens drei Personen im öffentlichen Raum körperlich attackiert. Am Montagnachmittag hat eine Streife ihn dingfest gemacht und wegen Gemeingefährlichkeit in das Bezirkskrankenhaus Lohr eingewiesen.

Der 29-jährige Würzburger, der bei seiner Ingewahrsamnahme einen verwirrten Eindruck hinterließ, war gegen 16 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Franz-Ludwig-Straße von Zeugen wiedererkannt worden. Er steht im Verdacht, am 20. April eine 27-Jährige und am 7. Mai eine 20-Jährige und einen 33-Jährigen unvermittelt angegriffen zu haben. Die Geschädigten wurden glücklicherweise jeweils nur leicht verletzt.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nun weitere Personen, die in der näheren Vergangenheit Opfer eines ähnlich gelagerten Falles wurden und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0931/4572230 zu melden.