Völlig sorglos scheint ein Autofahrer aus Polen gewesen zu sein, der in der Nacht zum Donnerstag mit seinem weder zugelassenen noch versicherten Fahrzeug auf der A 3 unterwegs war.

Gegen 02.30 Uhr stoppten Autobahnpolizisten einen Audi mit polnischen Kennzeichen. Außer eines Kaufvertrags konnte der 32-jährige Fahrer keine Fahrzeugpapiere vorzeigen. Bei der Überprüfung erfuhren die Beamten, dass der Mann das Fahrzeug im Jahr 2012 gekauft hatte, es aber nie zugelassen oder versichert hat.

Der Mann musste sein Fahrzeug abstellen und sich vor der Weiterfahrt Kurzzeitkennzeichen besorgen. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung fällig, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat