Laut Polizeiangaben hatten die vier Unbekannten gegen 11.45 Uhr die Seitenscheibe des silbernen Opel Zafira, der in der Sterngasse geparkt war, eingeschlagen. Die drei Männer und eine Frau nahmen drei Koffer und eine Tasche mit zahlreichen Schmuckstücken aus dem Fahrzeug mit und flüchteten.

Eine Frau hatte die Tat beobachtet und sofort die Polizei angerufen, die eine große Fahndung nach den vier Verdächtigen auslöste. Der bestohlene Schmuckhändler aus Baden-Württemberg hatte das Auto nur kurz dort geparkt, um etwas zu erledigen. Im Vergleich zu dem hohen Beuteschaden ist der Schaden an dem Opel mit 250 Euro sehr gering. Inzwischen hat die Kripo Würzburg die weiteren Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise.

Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, konnte von den Tätern gute Personenbeschreibungen abgeben, von der sich die Ermittler jetzt neue Fahndungsansätze versprechen.

Die drei Männer und eine Frau hatten alle ein südländisches Aussehen und werden im Einzelnen wie folgt beschrieben:

1. Tatverdächtiger:
Ca. 35-jähriger Mann mit Sonnenbrille, 170-175 cm groß, schlanke Figur; er trug eine dunkle Jeans, eine grüne Jacke mit einem auffälligen roten Oberarm-Patch auf dem rechten Ärmel.

2. Tatverdächtiger:
Männlich, ca. 18 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlanke Figur; trug helle Jeans, graue Weste, Kapuzenjacke und hatte ein dunkle Baseballkappe auf dem Kopf. Außerdem trug er eine Umhängetasche bei sich.

3. Tatverdächtiger:
40 Jahre alter Mann, kräftige Figur, schwarze kurze Haare; trug dunkle Jeans, einen schwarzen Pulli mit längsgestreiftem bunten Wollschal und eine Franzosen-Kappe.

4. Tatverdächtige:
Frau, etwa 160-165 cm groß, dunkle längere Haare zum Zopf gebunden; war bekleidet mit einer beige-braunen Steppjacke.

Nach den bisherigen Hinweisen geht die Kripo davon aus, dass die Täter den Geschädigten vor der Tat offenbar einige Zeit beobachtet haben und es gezielt auf die wertvolle Beute abgesehen hatten.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann oder die vier Tatverdächtigen im Bereich Domstraße oder Sterngasse gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden. pol