Ein mysteriöser Raub beschäftigt die Kriminalpolizei Würzburg seit Mittwochmittag. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch nahmen die Beamten in Würzburg einen stark alkoholisierten Mann in Gewahrsam. Bei seiner Entlassung gab der 45-jährige an, dass ihm bei einem Diskobesuch vor seiner Festnahme seine Geldbörse mit über 3.000 Euro Inhalt geraubt worden sei.

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, gegen 03:30 Uhr, wurde die Polizei zur Diskothek La Bamba in die Würzburger Theaterstraße gerufen. Dort trafen die Beamten auf einen stark alkoholisierten Mann, der aufgefallen war, weil er Gäste angepöbelt hatte. Der Mann stand nach Angaben der Polizei sehr wackelig auf den Beinen und hatte eine blutende Wunde an der Oberlippe. Da der 45-Jährige unter starkem Alkoholeinfluss stand und sich aggressiv aufführte, nahmen ihn die Beamten zur Ausnüchterung mit zur Wache.

Nachdem der Alkohol abgebaut war, sollte der Würzburger gegen Mittag aus der Dienststelle entlassen werden. Hierbei erklärte der Mann, dass er vor seiner Festnahme von zwei Männern gewaltsam aus der Diskothek gezogen worden sei. Vor dem Lokal sei er dann mehrfach geschlagen und auch am Boden liegend getreten worden. Letztlich sei ihm seine Geldbörse mit über 3.000 Euro Bargeld aus der Gesäßtasche gezogen worden. Eine mögliche Tatzeit könnte sich von 2:00 bis 3:30 Uhr erstrecken.

Der Geschädigte äußerte zudem die Vermutung, dass ihn jemand beim Bezahlen in der Diskothek beobachtet hätte. Dabei sei einem möglichen Täter auch die größere Menge Bargeld aufgefallen, die der Würzburger in seiner Geldbörse aufbewahrt habe.

Im Laufe des Mittwochs teilte eine Mitarbeiterin einer Firma in der Theaterstraße mit, dass im Briefkasten des Betriebes der Geldbeutel des Mannes aufgefunden wurde. Von den 3.000 Euro fehlte jedoch jede Spur.

Da es für das Raubdelikt bisher keine Zeugen gibt, setzt der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Würzburg auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer wurde auf eine Auseinandersetzung vor der Diskothek La Bamba in der Theaterstraße in der Nacht zum Mittwoch aufmerksam?
- Wer kann die Angaben des Mannes , wonach er geschlagen und getreten wurde bestätigen?
- Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht, die mit der gewaltsamen Wegnahme der Geldbörse in Zusammenhang stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise bittet die Kripo Würzburg unter der Telefonnummer 09314571732 zu melden. pol