Zu dem Vorfall in der gemeinsamen Wohnung des Ehepaares idt es wenige Minuten nach 20 Uhr gekommen. Das teilte die Polizei mit. Nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen spricht vieles dafür, dass der 66-Jährige, der im Laufe des Tages reichlich dem Alkohol zugesprochen hatte, seine Frau mit einem Gürtel massiv attackiert hatte. Die 65-Jährige konnte sich jedoch befreien und aus der Wohnung flüchten.

Die Obernburger Polizei war kurze Zeit später vor Ort. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Das mutmaßliche Tatwerkzeug wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Der Beschuldigte musste die Beamten anschließend zur Dienststelle begleiten. Nachdem ein Alkotest bestätigt hatte, dass reichlich Alkohol im Spiel war, war eine Blutentnahme fällig. Das Opfer kam glücklicherweise mit leichteren Verletzungen davon. Dies hat eine Untersuchung durch eine Ärztin ergeben.

Noch am Abend übernahmen Beamte der Kriminalpolizei Aschaffenburg in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen. Am Freitagmittag wurde der 66-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Im Anschluss wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den Rentner wurde ein Kontaktverbot mit seiner Ehefrau ausgesprochen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.