Nach Zeugenangaben war gegen 15:40 Uhr ein weißer Lkw der Marke MAN, mehr ist leider nicht bekannt, vom rechten Fahrstreifen auf den mittleren gewechselt, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

Das nachfolgende Fahrzeug aus den Niederlanden musste nach links ausweichen, um ein Auffahren zu verhindern, geriet hierdurch ins Schleudern, prallte zunächst in die Beton-Mittelleitwand, weiter nach rechts in die Außenschutzplanke, schleuderte schließlich rechts die Böschung hinunter, überschlug sich dort und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen.

Die Insassen wurden teils schwerer verletzt und mussten ins Krankenhaus verbracht werden. Nach ärztlicher Behandlung konnten die Verletzten ihre Heimreise nach Holland fortsetzen.

Es hatten Dankenderweise einige Verkehrsteilnehmer angehalten und sofort "Erste Hilfe" geleistet. Dennoch fehlt bezüglich des flüchtigen Lkws jegliche Spur. Hierzu werden Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet hatten oder Hinweise zu dem flüchtigen weißen Sattelzug geben können.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09302/910-0 bei der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried zu melden.