Ein Nachbar hatte gegen 17.15 Uhr am Donnerstag Rauchentwicklung aus einem Anwesen in der Wernstraße in Großostheim bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Bei Löschversuchen erlitten der Nachbar und der Hauseigentümer eine Rauchgasvergiftung und wurden in Krankenhäuser gebracht. Eine weitere Frau wurde leichter verletzt und musste vor Ort medizinisch versorgt werden. Das teilte die Polizei mit.

Trotz aller Bemühungen konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass die Garage mit Spitzboden komplett ausbrannte und so ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand. Hinsichtlich der Brandursache haben die Ermittlungen des Sachbearbeiters der Kripo Aschaffenburg ergeben, dass wohl abgelagerte Aschereste den Brand verursacht haben.