Unbekannte haben in der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Gelände eines Autohauses in Würzburg ihr Unwesen getrieben. Sie entwendeten zwei Pkw und richteten außerdem Sachschaden an weiteren Fahrzeugen an. Der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Würzburg hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwischen Mittwochabend, 18:00 Uhr, und Donnerstagfrüh, 07:00 Uhr, hatten es die Täter zunächst auf einen Ford S-Max abgesehen, der auf dem Gelände des Autohauses in der Nürnberger Straße abgestellt war. Sie verschafften sich zwar mit Gewalt Zutritt in den Innenraum, schafften es aber offensichtlich nicht, das Auto zu starten. Nach bisherigem Ermittlungsstand entwendeten sie anschließend amtliche Kennzeichen eines weiteren Fahrzeugs und montierten diese an ein Neufahrzeug, einen schwarzen Ford Fiesta. Neben diesem Ford starteten die Unbekannten noch einen Ford Kuga und fuhren unerkannt davon. Der Beuteschaden beläuft sich auf einen Betrag im unteren fünfstelligen Bereich.

Um die beiden Autos vom Gelände fahren zu können, öffneten die Täter andere Pkw und schoben diese zur Seite. Im Zuge dieser Aktionen entstanden unter anderem Kratzer und Dellen an verschiedenen Fahrzeugen. Die genaue Schadenshöhe ist laut Polizei noch nicht genau bezifferbar.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder denen schon im Vorfeld Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, die die Örtlichkeit eventuell ausgespäht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-1732 bei der Polizei zu melden. chs