Die Frau parkte ihren roten Pkw Honda gegen 12.30 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Semmelstraße in Kürnach. Direkt nach dem Aussteigen aus dem Fahrzeug verspürte sie einen Schlag am Hinterkopf und blutete aus einer Wunde, teilte die Polizei mit.

Sofort machten sich mehrere Streifenbesatzungen auf den Weg zum Ort des Geschehens. Aufgrund der unklaren Sachlage wurden sofort polizeiliche Maßnahmen ergriffen, unter anderem wurde dabei auch eine Wohnung überprüft. Das Ergebnis dieser Überprüfung steht bislang noch aus.

Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte fest, dass in der Wunde ein Metallkügelchen steckte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand konnte noch nicht geklärt werden, welchen Ursprung dieses Metallkügelchen hatte.

Die Ermittler der Kripo Würzburg bitten nun Zeugen, die sich gegen 12.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz aufgehalten haben, dringend um ihre Mithilfe. Die Beamten haben folgende Fragen:

- Wer war am Dienstag gegen 12.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz?
- Wer hat verdächtige Wahrnehmungen zu Personen oder Fahrzeugen gemacht?
- Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Als wichtige Zeugin wird auch eine Frau gesucht, die nach Angaben der Verletzten in einem daneben geparkten schwarzen Pkw auf dem Beifahrersitz saß.

Anrufe werden jederzeit unter der Telefonnummer 0931/457-1732 entgegengenommen.